Frischer Wind

Wir haben Glück. Seit wir hier sind, bläst spätestens ab Mittag ein milder Sommerwind den Smog aus dem Tal. An solchen Tagen ist es besonders angenehm, auf einer Dachterrasse zu sitzen und auf das bunte Treiben von Mönchen, Tibetern, Touristen, Nepali und Bauarbeitern rund um die Stupa herabzuschauen.

Die Vorbereitungen für die Einweihungsfeier der Stupa am 20. November laufen auf Hochtouren. Die Stupa glänzt frisch geweißelt in der Sonne, die goldene Spitze leuchtet. Immer mehr Gebetsfahnen und Wimpel schmücken das Heiligtum und den Rundgang. Auf der ersten Plattform werden Zeltdächer errichtet, vermutlich für die Honoratioren der Zeremonie. Mehrere abgetrennte Areale am Fuß nehmen die Gruppen buddhistischer Mönche aus den unterschiedlichsten Ländern auf, wenn sie ihre Zeremonien abhalten. Die Einweihung zu diesem besonderen Datum ist offensichtlich für die Buddhisten weltweit ein immens wichtiges Ereignis, es kündigt sich ein großes Fest an.

Mehr und mehr wird das Bild jetzt auch von Tibetern in traditioneller Kleidung bestimmt, insbesondere am Nachmittag, wenn bis Sonnenuntegang die Kora, der rituelle Rundgang um die Stupa praktiziert wird. Wer jetzt versuchen wollte, gegen den Uhrzeigersinn zu gehen, hat keine Chance gegen den Strom der Gläubigen. Alle Hotels sind von Tibetern belegt, von überall hört man gemurmelte Mantras.

Meinen Arbeitsplatz verlege ich nach Sonnenstand. Morgens im Osten, nachmittags im Westen der Stupa, in den Dachrestaurants bei einer Kanne Milchtee, die Sonne im Rücken, um entspannter in die Augen Buddhas blicken zu können. Natürlich war ich zwischendurch schon mehrfach im Büro bei Anita. Es ist eigentlich nicht weit, aber der chaotische Verkehr, die Enge im rumpelnden Tuktuk und der Straßendreck sind eine ganz andere Welt, aus der ich gerne wieder in den friedlichen Kreis von Boudha zurückkehre.

Stupa geschmückt

Stupa geschmückt

Nachts leuchten die Butterlampen

161114_1809_boudha

Butterlampen überall

161111_1546_boudha

Alles soll schön werden

Stupa mit Schmuck

Blumen für das große Fest

161117_1614_boudha

Ehrenplätze

161117_1627_boudha

Abendlicher Rundgang

161117_1620_boudha

Von überall her – man trifft sich hier

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.